Der Umgang mit Veränderungen durch die Pandemie

Im Thema dieser Woche werden wir uns mit Fragen und Bedenken befassen, wie wir mit all den neuen Veränderungen nach der Pandemie und dieser “neuen Normalität” umgehen sollen, die von unseren Netzwerken für Medienprogramme geprägt wurde. 

Uns wird gesagt, dass wir zwei Meter voneinander entfernt und maskiert bleiben müssen, um am Leben zu bleiben. Die Daten, die dies bestätigen oder beweisen sollen, sind jedoch instabil und widersprüchlich.

Die neuen visuellen Werbetafeln, die in verschiedenen Städten auf der ganzen Welt aufgestellt sind und auf denen Schilder angebracht sind, die dazu auffordern, zwei Meter Abstand zu halten und getrennt zu bleiben, scheinen seltsamer als Fiktion. 

This image has an empty alt attribute; its file name is susana-distancia.png
Susana Distancia
This image has an empty alt attribute; its file name is 6-feet-separation-2a-2.jpg

Wir haben bereits unter der Distanzierung und Trennung gelitten, die durch die Distanzierung von den sozialen Medien sowie deren Veränderungen ausgegangen is. Daraus hat sich praktisch ergeben, dass wir nicht mehr physisch miteinander interagierten, sondern mehr digital gelebt haben.

Die jahrzehntelange Distanzierung von den sozialen Medien hat sich als alarmierendes Problem der Trennung in unseren Gesellschaften und Familien erwiesen, mit schwerwiegenden Spitzenwerten bei Depressionen, Drogenmissbrauch von Antidepressiva, psychischen Erkrankungen und Selbstmorden. 

Wir haben bereits in unseren eigenen getrennten kleinen Blasen innerhalb unserer Gesellschaften gewohnt. Was wir eigentlich gebraucht haben, war mehr Interaktion miteinander und mit Gruppen, nicht noch mehr Abrutschen in die Trennung und noch mehr Trennung vom physischen menschlichen Kontakt.

Forschungsstatistiken aus Studien zeigen, dass wir uns als Teil von etwas fühlen müssen, um gesund zu sein. Um uns gebraucht und gewollt zu fühlen, physisch und nicht mehr imaginär digital-virtuell. 

Um uns wieder real zu fühlen – mit echtem menschlichen Kontakt, mit dem Ziel in unserem Leben, zueinander beizutragen. 

Das ist der Ursprung und die ursprüngliche Lösung für einen gesunden, ausgewogenen Lebensstil in unseren Gesellschaften. Das ist es, was wir alle gebraucht haben, um mehr in unserem Leben zu verändern und umzusetzen, nicht weniger.

Diese “neue normale” Zukunft erscheint düster und unterstützt eine stärkere Abkoppelung von den wichtigsten Grundlagen, die uns am Leben erhalten und uns einen gesunden, ausgewogenen Lebensstil ermöglichen.

Sicherlich können wir uns jetzt in Avatare verwandeln, unsere Erfahrungen digital und unsere Besuche virtuell machen. Aber ist das für uns eine echte Erfahrung und ein gesunder Lebensstil?

Alles in der bisherigen Geschichte beweist, dass wir nicht dazu bestimmt oder geschaffen sind, in einer solchen Entfernung voneinander zu leben, und es zeigt auf, dass wir lebendiger sind und mehr gedeihen, wenn wir vereint sind und erleben können, dass das Leben dazu bestimmt ist sich gegenseitig zu helfen.

Das fühlt sich an wie ein Angriff auf die Grundbedürfnisse, die uns menschlich machen. Sechs Fuß Abstand von der Menschheit und gleichzeitig eine künstlichere Verbindung zwischen uns und der KI. 

Alles zu identifizieren ist eine Notwendigkeit, um alles zu überwinden und zu lernen, wie man mit dem, was vor uns liegt, fertig wird, sich anpasst, es verteidigt und damit umgeht.

Wenn du einmal erkannt hast, was vor dir liegt, kannst du, anstatt dir dessen nicht bewusst oder blind zu sein, damit beginnen, eine Strategie für den Umgang mit den verschiedenen Themen zu entwickeln, die sich dir stellen, und dich darauf vorbereiten, wenn diese sich nähern.

Wir haben jetzt erkannt, dass wir in mehr Distanz und Abgrenzung geraten werden als je zuvor. Wenn wir uns dessen bewusst sind, können wir planen und uns darauf vorbereiten, Gefühle der Trennung, die wir erleben müssen, zu ergänzen.

Wir können damit beginnen, zu planen, dass wir uns bemühen werden, miteinander verbunden zu bleiben, indem wir einige der unten aufgeführten Ideen ausprobieren, während wir, wie wir es ohnehin normalerweise tun würden, in einem sicheren, aber normalen Abstand über einen Tisch voneinander verweilen.

– Wir sollten dieses Treffen immer noch persönlich abhalten und nicht per Video-Zoom oder Skype.

– Gehe mit einem Freund oder einer Freundin irgendwo hin, wo du normalerweise hingehen würdest, und halte dabei einen Sicherheitsabstand ein. 

– Besuche Orte, die dir schon immer gefallen haben, mit Sicherheit, würde dort dein Besuch und dein Geschäft sehr geschätzt sein.

– Unterstütze stattdessen ein örtliches Geschäft oder Restaurant, risikolos. Wir alle brauchen die Unterstützung des anderen, um dies zu überstehen. 

– Gründe in deiner Branche eine Gruppe, in der du dich sicher zusammenfindest, und trefft euch monatlich oder alle zwei Wochen an einem sicheren Ort.

– Besuche die Natur, wandere, laufe oder radel durch die Natur oder zu Sehenswürdigkeiten. 

– Bemühe dich, mit Menschen in Verbindung zu bleiben, die dir wichtig sind oder mit denen du dich gerne treffen würdest. Sehe Menschen in Person. 

Schütze dich und bleib gesund, aber gehe raus und sei menschlich. Keine Angst haben, das ist wichtiger als je zuvor. 

Versuche, nicht in die Trennung der Außenwelt abzugleiten oder zuzulassen, dass grundlegende menschliche Bedürfnisse und Rechte untergraben werden. 

In diesen “neuen normalen” Zeiten – gehe aus dem Weg und sei noch absichtsvoller und zielgerichteter als je zuvor. Die Menschheit ist davon abhängig.

Dies ist Teil einer Serie, die sich mit der Frage befasst, wie man mit all den neuen Veränderungen nach der Pandemie und dem “neuen Normal”, in das wir eintreten, umgeht. 

Teile deine Kommentare mit uns, deine Fragen, dein Interesse oder deine Geschichten mit, während wir uns diesen Zeiten gemeinsam nähern. 

Teil zwei dieser Serie kommt nächste Woche.

Bleib in Verbindung.

Max La Vida

“The Light is On”

“Chronicles of Maximizing Potentials in Life”

Max La Vida ~ Maximize Life

Subscribe: www.MaxLaVida.TV 

Connect: https://MaxLaVida.org

Email:  MaxLife@MaxLaVida.org

Motivation Inspiration

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s